Home Forum Album

Hier k√∂nnen alle Themen, Probleme und Fragen rund um den Bau gekl√§rt werden! Diese m√ľssen nicht zwingend mit M-V zu tun haben - hier ist jeder herzlich willkommen!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen FotogalerieFotogalerie   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index 

L√ľftungsanlage auch im keller?

 
Neues Thema er√∂ffnen   Neue Antwort erstellen    Bau-in-MV.de Foren-√úbersicht -> Scanhaus
Vorheriges Thema anzeigen :: N√§chstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cookie




Anmeldedatum: 03.02.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 10.07.2012, 12:49    Titel: L√ľftungsanlage auch im keller? Antworten mit Zitat

Hallo,
hat jemand eine L√ľftungsanlage und einen Keller?
Und wenn ja, ist es dort nicht n√∂tig, die weiterzuf√ľhren?
Es soll sp√§ter f√ľr B√ľro und selbstgenutzter Wohnraum sein, deswegen soll auch dort Fussbodenheizung verlegt werden und Sanit√§ranschl√ľsse vorbereitet werden.
Gr√ľ√üe Cookie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schrauber




Anmeldedatum: 21.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.07.2012, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Insbesondere wenn der Keller als Wohnraum genutzt wird, sollte die L√ľftungsanlage diesen nat√ľrlich mit abdecken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cookie




Anmeldedatum: 03.02.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 10.07.2012, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Habt ihr eine mit W√§rmer√ľckgewinnung oder eben die, die Scanhaus anbietet?
Ist es im Sommer trotzdem einigermassen k√ľhl im Haus?
Wir bauen ein 142D und haben nun schon eine Maisonettewohnung in der wir im Sommer wie in einer Sauna leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schrauber




Anmeldedatum: 21.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.07.2012, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben nur eine L√ľftungsanlage ohne W√§rmer√ľckgewinnung.
Such mal hier im Forum. Wir hatten da schon lange Diskussionen √ľber die Vor- und Nachteile.

Es wird durch die L√ľftungsanlage nicht wirklich w√§rmer oder k√§lter im Haus als ohne. Der Luftdurchsatz ist daf√ľr zu gering. Das ist auch logisch. Die L√ľftung soll ja im Winter gerade m√∂glichst wenig W√§rme raus blasen. Dementsprechend f√ľhrt sie im Sommer nachts auch nicht dazu, das es nennenswert abk√ľhlt. Und umgekehrt √§ndert sie auch nicht wirklich etwas daran wie stark es sich am Tag aufheizt.

Bei einer Anlage mit WRG gibt es erstmal auch keine K√ľhlfunktion. F√ľr die meisten Anlagen gibt es eben Eins√§tze, die dann einfach nur L√ľften, weil die WRG im Sommer kontraproduktiv w√§re. Das ist im Ergebnis dann dasselbe wie unsere Anlage macht.

F√ľr manche Anlagen mit WRG gibt es eine echte K√ľhlfunktion. Dabei wird die Anlage im Prinzip umgedreht betrieben.
Normalerweise entzieht die Anlage der Abluft W√§rme und setzt diese der Zuluft zu. Durch den W√§rmeentzug wird die Abluft k√ľhler.
Manche Anlage erlauben es im Sommer der Zuluft W√§rme zu entziehen, und diese der Abluft zuzusetzen. Also quasi umgekehrter Betrieb. Die Zuluft wird dadurch etwas k√ľhler. Der K√ľhleffekt d√ľrfte aber sehr gering sein. Nicht ansatzweise vergleichbar mit einer Klimaanlage.

Generell ist zu sagen, das heutige Häuser in unseren Breitengraden alle dasselbe Problem haben: Das, was im Winter die Wärme im Haus hält, das lässt sie auch im Sommer nicht raus. Die super Wärmedämmung im Winter wird im Sommer zum Nachteil.
Erschwerend hinzu kommt die moderne Archtektur. Große Glasflächen, viele Fenster. Im Winter ist das ein Vorteil, weil man Wärmegewinne durch Sonneneinstrahlung hat. Im Sommer wird es zum Nachteil, weil man durch die Sonneneinstrahlung Wärmeeintrag hat, den man nicht haben will. Da hilft nur Abschattung z.B. durch Rolläden oder Lamellen.
Hinzu kommen Wärmeeinträge durch die Personen im Haus, durch Trockner, durch Herd und dergleichen. Bei geringer Wärmekapazität des Hauses bekommen diese Faktoren immer größere Bedeutung, weil sie nicht von der Gebäudemasse abgepuffert werden.
Das gilt √ľbrigens nicht nur f√ľr Fertigteilh√§user. Auch Massivh√§user sind sehr gut ged√§mmt und haben eine vergleichbare Architektur und damit auch dieselben Probleme.

Dem Fertigteilhaus kommt im Sommer allerdings die geringe W√§rmekapzit√§t der W√§rme meist noch zu Gute. Es wird am Tag zwar warm und die W√§nde bleiben auch nicht k√ľhl. Allerdings kann man abends/nachts die Fenster √∂ffnen und es wird auch relativ schnell wieder k√ľhler. Wenn Massivw√§nde erstmal aufgeheizt sind, dann bekommt man die W√§rme kaum mehr raus. Das ist bei Fertigteilen nicht der Fall. Die Wand hat nahezu keine W√§rmekapazit√§t und gibt damit nach dem L√ľften auch keine W√§rme mehr ab.
Die L√ľftungsanlage √§ndert an all dem allerdings nur wenig. Sie sorgt einfach nur f√ľr bessere Luft.
Ich will unsere Anlage noch √ľber die Haussteuerung im Sommer tags √ľber auf Minimall√ľftung stellen und nachts auf maximal. Tests mit manueller Umschaltung haben aber ergeben, das das auch wenig Auswirkungen hat. Abschattungen mittels Roll√§den sind viel effektiver.

Im DG kann sich eine Dachbew√§sserung aus der Zisterne sehr g√ľnstig auswirken. Durch verdunstungsk√§lte werden so die Dachfl√§chen gek√ľhlt und das DG heizt sich weniger auf. Funktioniert, verbraucht aber eben etwas Zisternenwasser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cookie




Anmeldedatum: 03.02.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 10.07.2012, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank f√ľr die ausf√ľhrliche Info. Habe mich so in etwa informieren k√∂nnen, aber nat√ľrlich ist eine reelle Erfahrung von einem Hausbauer mehr Wert.

Das mit der K√ľhlung vom Dach √ľber das Zisternenwasser h√∂rt sich gut an. Habe mich gerade auch schon informiert und lasse mich mal vorab beraten. Vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deww11




Anmeldedatum: 12.03.2018
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 29.06.2018, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Warum auch nicht ! Wenn du magst, zeige ich dir eine gute Seite daf√ľr.
Die heißt https://www.hoka.de/startseite.html. I>ch hoffe die gefällt euch und dass ihr was damit einfangen könnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OpancicFadil




Anmeldedatum: 24.09.2018
Beiträge: 156

BeitragVerfasst am: 24.10.2018, 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Also welche L√ľftungsanlage brauchst du im Keller? Ehrlich gesagt gibt es diverse Anlagen, aber so und so w√ľrde ich dir empfehlen auch eine Firma daf√ľr zu beantragen. Die Firma Igienair GmbH ( https://igienair.de/ ) leistet sehr gute Arbeit dabei.

Sie haben im B√ľro meines Vaters frische und gesunde Luft gebracht und du kannst auch ein Gutachten von ihnen machen lassen, um sicherzustellen das du die richtige Anlage daf√ľr bekommen wirst. Sie sind in Ettlingen gelegen und wenn du in der N√§he bist, kannst du sie mal kontaktieren, mehr Infos bekommst du auch auf ihrer Homepage.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keviin



Alter: 27
Anmeldedatum: 21.07.2017
Beiträge: 18
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.11.2018, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

So eine Bel√ľftungsanlage habe ich in meinem Keller nicht, ich wei√ü ehrlich gesagt auch nicht, ob diese √ľberhaupt n√∂tig w√§re.
Wir l√ľften den Keller regelm√§√üig, so dass es dort weder muffelt noch feucht ist, aber meine Frau hat dennoch ein Luftreinigungsger√§t im Keller ausgestellt, welcher die Luft von Staub, Pollen, Schimmelporen und unangenehmen Ger√ľchen befreit.
Zwar wohnt bei uns niemand im Keller, aber man könnte ihn ohne Probleme als Wohnraum nutzen, da das Raumklima bzw. die Raumluft dort sehr angenehm ist.
Ich habe so eine Bel√ľftungsanlage definitiv nicht n√∂tig.
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malac




Anmeldedatum: 17.07.2018
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 27.11.2018, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Was war es eigentlich am Ende damit?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
OpancicFadil




Anmeldedatum: 24.09.2018
Beiträge: 156

BeitragVerfasst am: 09.12.2018, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

und was war ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Next




Anmeldedatum: 17.07.2018
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 04.01.2019, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hoffentlich bekommen wir bald eine Antwort... mich interessiert es auch..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema er√∂ffnen   Neue Antwort erstellen    Bau-in-MV.de Foren-√úbersicht -> Scanhaus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.