Home Forum Album

Hier können alle Themen, Probleme und Fragen rund um den Bau geklĂ€rt werden! Diese mĂŒssen nicht zwingend mit M-V zu tun haben - hier ist jeder herzlich willkommen!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen FotogalerieFotogalerie   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index 

Bodenplatte fĂŒr Carport selber machen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bau-in-MV.de Foren-Übersicht -> Tiefbau
Vorheriges Thema anzeigen :: NĂ€chstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Debugger




Anmeldedatum: 04.05.2013
BeitrÀge: 119

BeitragVerfasst am: 02.10.2013, 16:19    Titel: Bodenplatte fĂŒr Carport selber machen? Antworten mit Zitat

Hallo,

wir ĂŒberlegen gerade, ob wir evtl. eine Bodenplatte fĂŒr unser Carport (oder evtl. eine Stahlgarage) selbst erstellen könnten, um Geld zu sparen, aber auch, weil wir irgendwie gerne mal Hand anlegen wollen. Ausserdem hat z.B. Idealbau RĂŒhn wegen Überlastung (oder keine Lust) abgewunken. NatĂŒrlich wĂŒrden wir uns bezĂŒglich der Details noch weitere Infos einholen, aber zu diesem Zeitpunkt fragen wir uns erstmal, ob das ĂŒberhaupt von Laien zu machen ist.

Mir scheint, als geht es um folgende Schritte:

- Grube ausmessen und ausheben (Tiefe ca. 0,4 m, evtl. umlaufende FrostschĂŒrze 0,9 m)
- Boden ggf. verdichten
- Geeigneten Kies/Schotter einbringen und verdichten
- Bauplane drĂŒber
- Schalung anbringen, messen, ordentlich befestigen
- Bewehrung einbringen
- Betonlaster bestellen und loskippen lassen
- Beton verteilen, verdichten und glÀtten

Ich befĂŒrchte, das hört sich leichter an, als es ist. Haltet Ihr das fĂŒr ein realistisches Unterfangen fĂŒr allgemein talentierte Laien? Lohnt es sich Eurer Meinung nach fĂŒr uns, weitere Infos bezĂŒglich BetongĂŒte, erforderliche Tiefe usw. einzuholen oder geht sowas hĂ€ufig in die Hose?

Danke schonmal.

Debugger
_________________
Werksvertrag: Mai 2013
Bodenplatte: Oktober 2013
Hochbaubeginn: Januar 2014
Übergabe: April 2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schrauber




Anmeldedatum: 21.10.2010
BeitrÀge: 849
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.10.2013, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst das schon selber machen. Generell ist das kein Problem. Aber ich wĂŒrde nochmal drĂŒber nachdenken:
Warum willst Du fĂŒr einen Carport eine Bodenplatte haben? Die BetonoberflĂ€che eignet sich nicht als Endbelag, weil der Beton ewig sandet (bzw. staubt). FĂŒr ein Carport halte ich Punktfundamente eher fĂŒr angemessen. NĂ€mlich immer dort wo ein Balken vom Carport ist. Das kann man dann auch recht einfach selber machen. Einfach ein Loch ausheben (min. 80 cm tief). Im Prinzip reicht 30 x 30 cm. Es wird aber grĂ¶ĂŸer werden, weil man in einem zu kleinen Loch nicht so tief graben kann. Das Ganze mit Beton auffĂŒllen (das kann man sogar von Hand mischen). Ggf. noch ein Eisen einsetzen, um den StĂ€nder dann darauf schrauben zu können. Man kann aber auch nachher in den Beton bohren und das Eisen anschrauben.
Den Boden im Carport kann man dann einfach Pflastern.

Sollte es eine Bodenplatte werden, dann sehe ich die Notwendigkeit fĂŒr eine FrostschĂŒrze nicht. 30 - 40 cm Schotterbett sollten dafĂŒr hinreichend sein. Dann einfach die Betonplatte drauf. Eine Betonplatte muss aber in jedem Fall auch mit Armierungseisen versehen werden. Sog. Stahlmatten. Davon gibts auch verschiedene GĂŒten. Ich kann Dir gerne die Daten von unserer Garagen-Bodenplatte geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Debugger




Anmeldedatum: 04.05.2013
BeitrÀge: 119

BeitragVerfasst am: 03.10.2013, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schrauber,

vielen Dank schonmal fĂŒr die Infos. In der Tat sind wir noch nicht vollstĂ€ndig dazu entschlossen, die Platte selbst zu machen. Daher wollte ich erstmal wissen, ob das grundsĂ€tzlich möglich ist.

Ich denke wir werden das Thema nochmal bedenken, wenn Idealbau RĂŒhn unsere Bodenplatte gemacht hat (falls das irgendwann durch ein Wunder mal geschehen sollte). Wir gucken dann genau zu und verfolgen die Arbeitsschritte. Vielleicht können wir dann entscheiden, ob wir es uns zutrauen, oder nicht.

Was die Frage Pflastern contra Bodenplatte angeht, so kann es durchaus so kommen, dass wir eine Stahlgarage auf die Platte setzen (uns liegt ein sehr interessantes Angebot vor). Ich habe hier und dort davon gehört, dass gepflasterte Böden eher dazu neigen, aufsteigende Feuchtigkeit in die Garage zu verdampfen - was bei einer Stahlgarage eher ungĂŒnstig wĂ€re.

Das ist aber alles nur zusammen-gegoogelt. Auf eigene Erfahrung kann ich natĂŒrlich leider noch nicht zurĂŒck greifen.

Eventuell kann man die Betonplatte mit Betonfarbe irgendwie ein wenig staubfrei machen. Wie gesagt, entschieden haben wir das alles noch nicht.

Sollte es zum Platten-Selbstbau kommen, wĂŒrde ich gerne auf Dein Angebot zurĂŒck kommen wegen der Infos zum Bewehrungsstahl.....


Martin
_________________
Werksvertrag: Mai 2013
Bodenplatte: Oktober 2013
Hochbaubeginn: Januar 2014
Übergabe: April 2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schrauber




Anmeldedatum: 21.10.2010
BeitrÀge: 849
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.10.2013, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gesagt, eine Betonplatte zu machen ist eigentlich kein Problem. Je nach GrĂ¶ĂŸe wird es nur schwierig sie auch glatt zu bekommen. Bis ca. 4 Meter Breite geht das noch. Man kann mit einem langen Brett abziehen. Rechts und links die Schalungbretter kann man als Auflage verwenden. Damit wird es automatisch glatt. Bei grĂ¶ĂŸeren Platten ist es dann schwierig. Das braucht Übung.
FrostschĂŒrze ist fĂŒr eine Garage, wie gesagt, Overkill.

Betonfarbe kann ich nicht empfehlen. Das Problem ist, das darauf Wasser ewig stehen bleibt und nicht abtrocknet. Das ist rutschig ohne Ende. Im Falle eine Carports kann es zu Vereisungen fĂŒhren. Bei einer Garage ist man stĂ€ndig dabei das Wasser raus zu schieben. Und Wasser kommt unweigerlich rein, wenn man im Winter im Schnee gefahren ist. Und selbst bei Regen bilden sich reichlich PfĂŒtzen vom antropfenden Wasser.

Wir haben in der Garage als Endbelag Gußasphalt machen lassen. Es ist das was der Name sagt. Asphalt. Nur in der Struktur feiner als das was man auf der Straße hat. Kann ich durchaus empfehlen. Ist allerdings nicht unbedingt billig.

Was Feuchigkeit angeht, da wirst Du mit einer Stahlgarage so oder so Spaß haben. Wichtig ist das die Garage eine funktionierende BelĂŒftung hat, sonst lĂ€uft einem das Wasser an den WĂ€nden herunter. Wir haben eine sog. Multibox gebaut. Ist eine Garage in HolzstĂ€nderbauweise mit einem gedĂ€mmten Stahldach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seeschwalbe




Anmeldedatum: 02.06.2011
BeitrÀge: 314
Wohnort: MV

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben einen Schuppen mit anschließendem Doppel-Carport.
Der Schuppen sollte mÀusedicht und weitgehend frostsicher sein und wurde in HolzstÀnderbauweise mit 6 cm Isolierung gebaut.
Unter dem Schuppen ist eine Bodenplatte (ohne FostschĂŒrze) aus Beton. Darauf kam der Schuppen. Dann wurde im Schuppen eine Ausgleichsmasse gegossen, d.h. etwa 1 cm dick, glatt und gut zu kehren, wie ein ganz glatter Estrich, und sie dichtet die OSB-Platten an den SchuppenwĂ€nden unten ab.
Das Carport wurde mit Betonsteinpflaster gepflastert.
_________________
Gruß, Seeschwalbe

-----------------------
SH 111 B

12/2010: Werkvertrag
03/2011: ArchitektengesprÀch
08/2011: Bodenplatte
11/2011: Hochbautermin
12/2011: Rohbauabnahme
01/2012: HausĂŒbergabe
02/2012: Wir sind drin
Very HappyVery HappyVery Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UtaBaumgartner65



Alter: 32
Anmeldedatum: 23.05.2017
BeitrÀge: 16

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 18:03    Titel: Re: Bodenplatte fĂŒr Carport selber machen? Antworten mit Zitat

Debugger hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

wir ĂŒberlegen gerade, ob wir evtl. eine Bodenplatte fĂŒr unser Carport (oder evtl. eine Stahlgarage) selbst erstellen könnten, um Geld zu sparen, aber auch, weil wir irgendwie gerne mal Hand anlegen wollen.


Die Antwort, die ich gefunden habe, bezieht sich zwar auf ein Metall GerĂ€tehaus, wird aber auch fĂŒr ein Carport sicherlich weiterhelfen:
https://metallgeraetehaus.net/faq-3/

Meinen Mann hat es zumindest geholfen^^

Viele GrĂŒĂŸe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
watsadayum




Anmeldedatum: 25.04.2017
BeitrÀge: 71

BeitragVerfasst am: 03.08.2017, 05:52    Titel: Antworten mit Zitat

ja so wĂŒrde ich das auch machen ist kein Hexenwerk Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefi




Anmeldedatum: 28.04.2017
BeitrÀge: 65

BeitragVerfasst am: 03.08.2017, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kenne einen, der hat aus Holz an einem Tag alle fertige Bauteile zusammengesteckt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
timomichalik




Anmeldedatum: 17.02.2019
BeitrÀge: 1

BeitragVerfasst am: 17.02.2019, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.fotoboden.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Lou123




Anmeldedatum: 23.06.2015
BeitrÀge: 120

BeitragVerfasst am: 11.03.2019, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Servus zusammen.

Wir wollen unser Carport demnÀchst erneuern, besser machen.
Und deswegen wenden wir uns diesbezĂŒglich an https://www.garten-land-shop.de/. Die haben tolle Angebote und bieten nicht nur tolle Carports, sondern auch TerrassenĂŒberdachung.

GrĂŒĂŸe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wandtattoo19



Alter: 28
Anmeldedatum: 16.03.2019
BeitrÀge: 1

BeitragVerfasst am: 16.03.2019, 15:34    Titel: Wandtattoo Antworten mit Zitat

Wandtattoo selbst gestalten oder Wandtattoos oder Auto Aufkleber oder Tuning Aufkleber oder Autoaufkleber oder Wandsticker Vielen Dank! Mfg Helmuth https://www.topdesignshop.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bau-in-MV.de Foren-Übersicht -> Tiefbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine BeitrÀge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf BeitrÀge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.