Home Forum Album

Hier können alle Themen, Probleme und Fragen rund um den Bau geklĂ€rt werden! Diese mĂŒssen nicht zwingend mit M-V zu tun haben - hier ist jeder herzlich willkommen!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen FotogalerieFotogalerie   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index 

Einstellungen der Gastherme
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bau-in-MV.de Foren-Übersicht -> Heizung / SanitĂ€r
Vorheriges Thema anzeigen :: NĂ€chstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tom-aus-McPomm



Alter: 40
Anmeldedatum: 02.09.2006
BeitrÀge: 1496
Wohnort: SĂŒderholz

BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 14:19    Titel: Einstellungen der Gastherme Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

offenbar wird es jetzt fĂŒr viele interessant - ich habe den gestrigen Abend auch mit der Anleitung in der Hand verbracht. Wir haben als Steuerung die RC30.

Die Anleitungen sind hier zu finden:
Serviceanleitung: http://birg-info.de/downloads/src30.pdf
Bedienungsanleitung: http://www.buderus.de/pdf/unterlagen/63032940.pdf

Danach habe ich gestern bei unserer Anlage (die außer einem eigenen Heizprogramm noch in den Werkseinstellungen lief!) folgende Einstellungen vorgenommen:

1. Anlagendaten -> Min-Temperatur Außen (Serviceanl. S.20) = -20 Grad (weil -14 fĂŒr unseren Bereich ja schon Standard ist) Mr. Green

2. GebÀudeart (Serviceanleitung S.23) = leicht
(wobei - irgendwie wiederspricht sich das doch oder nicht?
Anleitung hat Folgendes geschrieben:
Unter „GebĂ€udeart“ kann die WĂ€rmespeicherfĂ€higkeit des GebĂ€u-
des eingegeben werden. GebÀude unterschiedlicher Bauart spei-
chern die WĂ€rme unterschiedlich lange. Mit dieser Funktion kann
die Heizungsanlage an die gegebene Bauart angepasst werden.
– „LEICHT“
geringe WÀrmespeicherfÀhigkeit, z. B. Haus in Fertigbauwei-
se, Holz-StÀnder-Bauweise
–„MITTEL“
mittlere WÀrmespeicherfÀhigkeit, z. B. Haus aus Hohlblock-
steinen
– „SCHWER“
hohe WÀrmespeicherfÀhigkeit, z. B. Backsteinhaus


3. Fernbedienung (Serviceanleitung S.34) = RC30 (damit man den Öko-Service einstellen kann)

4.Absenkart (Serviceanleitung S.36) = Abschalt Ergebnis = siehe unten

5. Heizkreisotimierung (Serviceanleitung S.3Cool = JA

6. Frostschutzart (Serviceanleitung S.39) = Raum

7. Warmwassertemperatur (Betriebsanleitung S.29) = 50

8. ich habe ein eigenes Programm fĂŒr Heiz- und Wasserkreislauf gebastelt

Noch offen: die Zirkulationspumpe lief bei uns vorher ĂŒber eine externe Zeitschaltur (den ganzen Heizzeitraum - nicht schlagen Mad - ging mir selbst erst in dem Moment das Licht auf). Das will ich die Therme steuern lassen ... die kann es auch viel besser - und nur zeitweise (mit den in der Anleitung beschriebenen 3 x 3 Minuten pro Stunde).

Fazit dieser Einstellungen:
Die Heizung schaltete sich um 22 Uhr komplett ab ... kein Brennerstart und kein einziger Kubikmeter Gas verbrannt. Das Haus war heute morgen um 5 Uhr nur 1,4 Grad kĂŒhler, als ich um ca. 0:00 Uhr ins Bett gegangen bin!!!

Aber die Heizung hat erst zu dem eigenen Programm um 5 Uhr begonnen zu heizen (stand daneben) - die Komfortschaltung mit der Vorschau, dass es zu dem gewĂŒnschten Termin warm ist, hat nicht funktioniert. Das Wasserprogramm hat irgendwie ĂŒberhaupt nicht funktioniert - es hatte 31 Grad und wurde auch um 5 nicht mit aufgeheizt (obwohl da der Starttermin gesetzt war). Das musste ich erst manuell starten.

Naja - so hab ich heute abend noch was zu tun ... Twisted Evil ... auf die Auswirkungen bin ich jedenfalls mal gespannt - ich dokumentiere jetzt tÀglich meinen Verbrauch und die Brennerstarts.

Es wĂ€re schön, wenn ihr euch dazu auch mal Ă€ußern könntet ...
_________________
2004 - Scanhaus SH 136 WB (ehem. "Riems") gebaut ...
2005 - n Baum gepflanzt ...
2006 - ... noch n Baum gepflanzt ...
2007 - ... es ist ein Junge ... :D
2008 - ... der Kamin brennt :shock:
2009 - ... die Garantie ist beendet
2010 - ... RollÀden laufen elektrisch, Garage 2 steht
2011 - ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dhausch



Alter: 56
Anmeldedatum: 07.09.2006
BeitrÀge: 1176
Wohnort: MecPomm

BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

@Tom, nur kurz:

zu 1. http://www.garten-pur.de/127/Garten-pur_Portal/Gartenjahr/Klimazonen_und_Winterhaerte.htm

kannst du getrost auf -10/-12°C stellen, beeinflußt die Heizkurve

zu 2. auf "mittel", danach reagiert die Heizung auf Aussen-TemperaturÀnderungen

zu 6. auf irgendwas mit AUSSEN, weil sonst kann es sein das verschiedene Bereiche des Hauses schon "einfrieren" und dort wo die RC30 hÀngt sind noch 20°C...

siehste, hast so schon mal 1,5mÂł Gas gespart...
_________________
Gruß Dirk

Haus "Recknitz" 2007-fertig
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

www.gemeinde-pantelitz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Opuvo




Anmeldedatum: 04.07.2008
BeitrÀge: 90
Wohnort: Michendorf

BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe immer noch keine Angabe gefunden welches System ich fahre, im Display steht etwas von RC 35. Einstellungen zu GebÀudeart, Absenkart etc. habe ich bei mir gar nicht gefunden.

Ich habe folgende Einstellungen am laufen:

Zuerst habe ich nach einer Woche nochmals den Installateur kommen lassen, der die Heizleistung der gesamten Anlage auf 60% herunter gesetzt hat. M. E. reichen 15 kW auch locker fĂŒr ein kleines Einfamilienhaus aus. Evtl. ist hier noch mehr Potential nach unten.

Ich fahre eine Vorlauftemperatur von 50° sowie eine Wassertemperatur von 45°.

Ich habe dann zwei Hauptmodi laufen, Tagprogramm mit 21° und ein Nachtprogramm mit 17°.

Das Programm wird wie folgt geschaltet:

Heizung Mo-Fr:
0:00 - 5:30 Nacht
5:30 - 8:30 Tag
8:30 - 15:30 Nacht
15:30 - 22:00 Tag
22:00 - 24:00 Nacht
Wasser wir immer 10 Minuten eher auf Tag geschaltet und abends 60 Minuten spÀter auf Nacht.

Heizung Sa-So:
0:00 - 6:30 Nacht
6:30 - 22:00 Tag
22:00 - 24:00 Nacht
Wasser s.o.

Die Heizkörper sind in WohnrĂ€umen/BĂ€dern immer an und stehen auf 2,5-3. Ansonsten schaltet die Anlage immer an und aus da sie fĂŒr die erzeugte WĂ€rme keinen Abnehmer findet aber bei kalten Außentemperaturen immer heizen will.

Weitere Einstellungen habe ich nicht vorgenommen. Insgesamt kommen wir gut hin. Unser Haus hat im Wohnzimmer/KĂŒche zusammen ĂŒber 8 m Fensterfront nach SĂŒden/Westen, auch im November waren es an sonnigen Tagen immer ĂŒber 23° im Raum und die Heizung konnte ruhen. Über Nacht wird die WĂ€rme sehr gut gehalten, Problem aber hier, Tauwasserausfall an den Fensterunterseiten.

Gruß
Opuvo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dhausch



Alter: 56
Anmeldedatum: 07.09.2006
BeitrÀge: 1176
Wohnort: MecPomm

BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal meine Einstellungen:

Haustyp----------- SH 119 WB (ehem. Recknitz) Baujahr 2007
Heizungsart------ FBH, 9 Heizkreise
HeizgerÀt--------- Buderus LOGAMAX PLUS GB152-24K
Speicher--------- -
Regelung--------- RC35 im WZ, Heizkreisverteiler mit Motorventilen von EMPUR
Pers./Haushalt--- 2 (+2 Papageien)

-------------------------------------------------------------------------------

dies sind die wichtigsten Einstellungen und werden im ServicemenĂŒ vorgenommen, je nach Konfiguration können sie natĂŒrlich abweichen:

Anlagendaten

GebÀudeart Mittel
min. Außentemp. -10°C

Heizkreis 1

Außentemperatur gefĂŒhrt
HK1 Fußboden
Auslegung 32°C
max. VL 36°C
min. VL 26°C
Raum Offset 0.0K
max. Raumeinfluß 2K
Absenkart Abschaltbetrieb
Temp. Frostschutz Außentemp. -2°C
Absenkung unterbrechen -10°C
Optimierung ja

Warmwasser
am BC10 auf ECO
_________________
Gruß Dirk

Haus "Recknitz" 2007-fertig
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

www.gemeinde-pantelitz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 05.12.2008, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy VIELEN DANK fĂŒr die ersten BeitrĂ€ge hier!

Das mit der Abschaltautomatik und den Einstellungen der Daten steht bei uns nur in der Serviceanleitung! Mann muss dafĂŒr drei Tasten gleichzeitig drĂŒcken und dann kann man auch die GebĂ€udewerte etc. verĂ€ndern.

Ich habe in etwa das gleiche Problem wie Tom. Abschaltbetrieb und Programme sind alle geschrieben und die Heizung ging heute morgen nicht zum gewĂŒnschten Termin an Sad ... Mein Mann sagte gestern, dass das ja eine halbe Wissenschaft ist. Bei uns ging die Temperatur von gestern 23,4 auf 22,4 runter. Wobei ab 5.30 Uhr eigentlich hĂ€tte schon wieder geheizt werden mĂŒssen. Bei uns ist es eindeutig immer noch zu warm ... auch unter dem Aspekt, dass der KAMIN STEHT UND BRENNT *freu*. Aber selbst ohne Kamin kriegt man kaum ordentlich Luft ... deswegen widme ich mich dem Thema auch ... mit der Luftfeuchtigkeit haben wir gar nicht zu kĂ€mpfen ... nur mit der WĂ€rme Confused

Kein Gasverbrauch nachts und das Wasser war heute Nacht noch warm ... reicht fĂŒr eine Dusche und das ZĂ€hneputzen Smile Im Gegensatz zur Heizung war das Warmwasser heute frĂŒh warm! Unsere Obermieterin duscht jeden Morgen und das ging sehr gut. Sie sagte, sie habe das GefĂŒhl, dass es wĂ€rmer war!

Schade ist es, dass man anscheinend nur Absenk- oder nur den Abschaltbetrieb fahren kann!? Wir heizen morgens und abends und wĂŒrden tagsĂŒber gern den reduzierten Betrieb fahren und nachts abschalten. Kann man das kombinieren?

Vielen Dank schon jetzt fĂŒr Eure Hilfen und viele GrĂŒĂŸe
HĂ€uslebauer-Frau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dhausch



Alter: 56
Anmeldedatum: 07.09.2006
BeitrÀge: 1176
Wohnort: MecPomm

BeitragVerfasst am: 05.12.2008, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

@HĂ€uslebauer,

wenn es bei euch generell zu warm ist dann hilft ganz einfach die Heizkurve absenken.
Ich wĂŒrde sie im ersten Versuch um 5K runternehmen und dann beobachten wie es sich auswirkt.

Zitat:
Schade ist es, dass man anscheinend nur Absenk- oder nur den Abschaltbetrieb fahren kann!? Wir heizen morgens und abends und wĂŒrden tagsĂŒber gern den reduzierten Betrieb fahren und nachts abschalten. Kann man das kombinieren?


es gibt bei dieser Steuerung nicht diese Möglichkeit

Da ich keinen Warmwasserspeicher habe kann ich dort nicht wirklich helfen.
Bei mir habe ich fĂŒr das WW kein Programm, ist immer an. Wird ja eh nur erhitzt wenn ich es brauche.
_________________
Gruß Dirk

Haus "Recknitz" 2007-fertig
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

www.gemeinde-pantelitz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 01:53    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy

Ich hoffe, ihr alle hattet ein schönes Weihnachtsfest! Die Gastherme beschÀftigt uns leider immer noch, da unsere Temperaturen noch suptropisch sind (weiterhin bei 25 Grad). Da lohnt es sich dann nicht ansatzweise, noch ein Kaminfeuer anzumachen. Jetzt schreiben wir tagtÀglich unsere Werte auf.

Nachdem in einem Raum in der oberen Wohnung die FBH nicht ansprang, haben wir uns an Scanhaus gewandt. Der Subi kam und musste feststellen, dass Vor- und RĂŒcklauf vertauscht waren. Das ist zumindest die ErklĂ€rung, warum es oben immer kĂ€lter war als bei uns unten. Ich verbuche es unter dem "roten Tuch" der Sani-Subfirma. NachtrĂ€glich war dann nochmals der Elektriker dran, der meinte, dass er daran zweifle, dass die Rohre der FBH fĂŒr das OG richtig beschriftet waren. Es ist also irgendwie nicht ganz klar, ob alle Regler zu dem richtigen Zimmer gehören. Eigentlich mĂŒssten wir jetzt jedes Zimmer einzeln hochheizen, um dies zu pĂŒrfen. Dazu hat aber im Moment keiner Lust ... vor allem nicht die Mieter. Das wird die Aufgabe fĂŒr das nĂ€chste Jahr. Unser Gasverbrauch steigt recht stetig und mit der zu warmen Bude besteht immer noch Handlungsbedarf. Ich schreibe jetzt abends tĂ€glich den Gasverbrauch auf, um zu schauen, was bei welcher VerĂ€nderung passiert. Leidglich die 25 Grad Raumtemperatur bleibt fast immer. Mittlerweile habe ich die Heizkennlinie und die Vorlauftemperatur abgesenkt und wir heizen nur von 6-9 Uhr und von 14-18 Uhr im Tagbetrieb bei 21 Grad und den Rest im Nachtbetrieb bei 18 Grad. Immer noch zu viel, wie es scheint. Und die Anzeige fĂŒr Vor- und RĂŒcklauf (ist bei uns wie so eine Art Weiche) zeigt auch fast die gleichen Temperaturen ... soll heißen, dass das Haus irgendwie kaum was an WĂ€rme benötigt, ich aber die Heizung am Laufen halte - der Gasverbrauch ist dementsprechend recht hoch (ca. 7 - 13 mÂł am Tag, je nach Einstellung). Und mit einem Auge muss ich immer auf die Mieter schauen, dass es da oben auch schön warm bleibt Laughing Das mit dem Abschaltbetrieb fĂŒr die Nacht wĂ€re super, aber leider kann ich dann tagsĂŒber nicht den Absenkbetrieb fahren. Der Abschaltbetrieb tagsĂŒber bringt aber immer wieder das Problem, dass ich kein WW habe Sad ... Irgendwann bin ich dann wieder entnervt auf den Absenkbetrieb umgesprungen ... als das Wasser in der Dusche kurz vor dem Weihnachtsbesuch am 24ten eiskalt rauskam Evil or Very Mad

... Ich beneide jeden, der 21 bis 22 Grad hat bei normalen Heizverhalten. Im Moment sind wir nur am Drosseln an den Thermostaten, wobei die Heizungseinstellung aber zu viel hergibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dhausch



Alter: 56
Anmeldedatum: 07.09.2006
BeitrÀge: 1176
Wohnort: MecPomm

BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es bei Euch immer noch ĂŒberall zu warm ist dann gilt wie oben beschrieben: Kennlinie runter!

Schwierig macht es allerdings die Einliegerwohnung. Da muß immer genug Reserve sein damit die Mieter es sich nach ihrem Komfort einstellen können.

Wirst halt bloß Außentemperatur gesteuert fahren können! Über Abschaltbetrieb muß man sich einigen, können ja unterschiedliche Gewohnheiten herrschen.

Wenn jetzt der Gasverbrauch etwas steigt ist es natĂŒrlich normal, bei -5°C Außen...
Ist ĂŒbrigens die allerbeste Zeit um die Heizung richtig einzustellen.

Mit den SaniÂŽs (und die Planer) ist das so eine Sache, die Meisten haben wohl die Zeit verschlafen! "Haben wir doch schon immer so gemacht"
Bisher ging es in erster Linie hauptsÀchlich darum das der Kunde nicht friert, egal wieviel Energie "verschwendet" wird.
Da jetzt aber der eine oder andere schon mal auf seine ZĂ€hlerstĂ€nde achtet, stellt sich sehr schnell raus, dass die Anlage eigentlich viel zu groß ist.
Die DĂ€mmung der HĂ€user hat sich die letzten Jahre auch deutlich verbessert.

Also weiter dran bleiben.
Übrigens, die richtige Zuordnung der ERR ist schnell rausgefunden. Mit einem Bleistift aktuelle Einstellungen leicht markieren, dann alle auf NULL, jetzt jeden Einzelnen auf MAX und kontrollieren. Dauert zwar immer ca. 2Minuten, aber man hat Gewißheit ob die Zuordnung stimmt.
_________________
Gruß Dirk

Haus "Recknitz" 2007-fertig
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

www.gemeinde-pantelitz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 05.01.2009, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich wĂŒrde mal den einen oder anderen der niedrigverbraucher bitten, die auslegung der heizung und die min. und max. vorlauftemperatur preiszugeben! mich wĂŒrde das insbesondere bei den fbh interessieren!

und mittlerweile bin ich fast gewillt, mal jemanden von buderus kommen zu lassen ... ich denke, dass wir noch weit entfernt sind von dem max. nutzen und dem min. verbrauch ... und der januar ist auch noch so ĂŒbel kalt ... ohne kamin bei unseren obermietern Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dhausch



Alter: 56
Anmeldedatum: 07.09.2006
BeitrÀge: 1176
Wohnort: MecPomm

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mal in der letzten Zeit ein wenig an meinen Einstellungen gefeilt:
(Änderungen rot dargestellt)

Der RC35 ist jetzt auf Grund des Kamins im Flur angebracht.
In der Tabelle unten kann man erkennen das der Betrieb des Kamins in der ersten Woche und an den Wochenenden so ca. 1-2mÂł Gas spart,
obwohl ich wie gesagt nicht darauf aus bin, damit das Haus zu beheizen. (was physikalisch auch gar nicht ginge)
Das Zeitschaltprogramm habe ich auch angepasst, eigentlich stark minimiert um die Taktung der Therme runter zu bekommen.

--------------------------------------------------------------------------------

Haustyp----------- SH 119 WB (ehem. Recknitz) Baujahr 2007
Heizungsart------ FBH, 9 Heizkreise
HeizgerÀt--------- Buderus LOGAMAX PLUS GB152-24K
Speicher--------- -
Regelung--------- RC35 im Flur, Heizkreisverteiler mit Motorventilen von EMPUR
Pers./Haushalt--- 2 (+2 Papageien)

-------------------------------------------------------------------------------

dies sind die wichtigsten Einstellungen und werden im ServicemenĂŒ vorgenommen, je nach Konfiguration können sie natĂŒrlich abweichen:

Anlagendaten

GebÀudeart Mittel
min. Außentemp. -10°C

Heizkreis 1

Außentemperatur gefĂŒhrt
HK1 Fußboden
Auslegung 32°C
max. VL 38°C
min. VL 26°C
Raum Offset 1.0K
max. Raumeinfluß 3K
Absenkart Abschaltbetrieb
Temp. Frostschutz Außentemp. 2°C
Absenkung unterbrechen -5°C
Optimierung ja

Warmwasser
am BC10 auf ECO


_________________
Gruß Dirk

Haus "Recknitz" 2007-fertig
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

www.gemeinde-pantelitz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 14.01.2009, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zu welcher Zeit lÀuft bei Dir die Heizung und wann ist sie abgeschaltet?

Das sieht schon recht gut aus mit den Einstellungen, wobei ich folgende Daten nicht zuordnen kann:

Raum Offset 1.0K
max. Raumeinfluß 3K

Bei uns hĂ€ngt das RC35 im unbeheizten HWR, so dass ich gar keinen Raumeinfluss habe. Und wenn das ganze Ding außengesteuert ist, bringt das doch nichts!? Mit der Auslegung bin ich auch in Deiner NĂ€he. Bei der Vorlauftemperatur bin ich mir noch nicht sicher, ob das mit Parkett passt. Der Techniker hatte so ein OberflĂ€chentemperaturmessgerĂ€t ... wenn man so was hĂ€tte, dann könnte man auch prĂŒfen, inwiefern die Temperatur unten bleibt (bei Parkett wohl nicht höher als 27 Grad). Ich schaue heute Abend mal, wo wir im Moment sind!

Und von den Brennerstarts bin ich ja begeistert! Ich werde mal meinem Mann die Aufgabe der Tabelle ĂŒbertragen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dhausch



Alter: 56
Anmeldedatum: 07.09.2006
BeitrÀge: 1176
Wohnort: MecPomm

BeitragVerfasst am: 14.01.2009, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zu welcher Zeit lÀuft bei Dir die Heizung und wann ist sie abgeschaltet?

Mo-Fr: 5:00-07:00Uhr, 10:00-12:00Uhr, 16:00-18:00Uhr
Sa-So: 07:00-10:00Uhr, 14:00-17:00Uhr

Warmwasser immer an...

Zitat:
Das sieht schon recht gut aus mit den Einstellungen, wobei ich folgende Daten nicht zuordnen kann:


Raum Offset 1.0K
--> Parallelverschiebung der Kennlinie, ist genauso als wenn Du die Raumsolltemperatur anhebst

max. Raumeinfluß 3K
--->der RC35 arbeitet als Außentemperaturregler mit Raumaufschaltung und hebt oder senkt einfach die Kennlinie in AbhĂ€ngigkeit Raum-Soll und Raum-Ist Abweichung.
Dies geschieht in den Grenzen des Raumeinflusses. In diesem Fall die +3K. Die Kennlinie bzw. die Vorlauftemperatur wird geschoben um 3x3K also 9k nach oben oder nach unten, je nach Regelabweichung.

Denke aber bei euch kommt die Raumaufschaltung eh nicht in Frage weil a) der RC35 an der Therme sitzt, und b) ihr, glaub ich, eine Einliegerwohnung habt.
Da mußt Du ja dem Mieter auch die WĂ€rme bereitstellen wenns euch schon schön warm ist... Gleiches gilt fĂŒr die zeitliche Abschaltung.

Denke aber dran, wenige Brennerstarts sparen nicht automatisch Gas! Schonen aber sicher die ZĂŒndelektroden...

Tabelle ===> Mann, alles klar ... Rolling Eyes

Achso, VL bei Parkett. WĂŒrde ich ausprobieren. OberflĂ€chentemperatur des Fußbodens ist sicher nicht ganz unwichtig aber zum wohlfĂŒhlen völlig wurscht, denn der Raum soll warm sein!
Wir haben Laminat mit DÀmmung drunter, da reichen auch 26°C VL.
_________________
Gruß Dirk

Haus "Recknitz" 2007-fertig
(Alles Schöne im Leben ist unmoralisch, illegal oder macht dick!!!)

www.gemeinde-pantelitz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 14.01.2009, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

... vielen Dank fĂŒr Deine schnelle Antwort ... ich dachte immer, dass wenn ich die Heizung abschalte, dass dann auch kein WW aufbereitet wird!? und Du schreibst, dass Du max. Vorlauftemp. von 38 Grad hast. Bei uns ist es 36 und die erreiche ich auch ziemlich hĂ€ufig ... sehe ich an der weiche ... und da murmelt es mir manchmal schon, weil ich nicht weiß, was von den 36 Grad zum schluss als oberflĂ€chentemperatur am Parkett und Laminat zum schluss rauskommt. man will ja auch nicht gleich das ganze parkett runterhunzen, nur weil man die fbh auf "volle pulle" dreht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 18.01.2009, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dirk,

bin wieder zurĂŒck im Home-Forum, da im anderen Forum so viele Spezis unterwegs sind, die meine Fragen wahrscheinlich als "Pippi-Kram" empfinden! Kannst Du mir sagen, was bei einem hydraulischen Abgleich genau gemacht wird? Wir sind am ĂŒberlegen, ob wir mal testhalber die kw-Zahl der Anlage runterschrauben ... ist bei Dir da etwas gravierendes passiert und musstes Du dann die Anlage wieder neu feineinstellen?

Über die GB152T wird ja dort ziemlich viel gemeckert ;( Aber nun gut, was man hat, das hat man!

Im Moment sieht es bei uns so aus, als wen wir auf einem aufsteigenden Ast sind Smile ... bis auf die Starts! Einstellung Auslegung 32, max. Vorlauf 34, min. Vorlauf 5, 0K, 0K!


15.01.09 20:00 96 Starts 7:01:00 Laufzeit (0:04:23) 5,240 mÂł
16.01.09 20:00 81 8:54:00 (0:06:36) 6,460 mÂł
17.01.09 20:00 63 11:01:00 (0:10:30) 8,070 mÂł

Leider habe ich das ganze immer noch nicht so ganz verstanden! Und damit kann ich mich als Controller natĂŒrlich nicht abfinden Smile *lol*. Als nĂ€chstes wollte ich die Anlage mal runterfahren und den Fachmann anbetteln, dass er uns einschiebt wegen eines Abgleiches. Hast Du das machen lassen und wenn ja, was wollte der haben?

Vielen Dank schon jetzt fĂŒr Deine BeitrĂ€ge Smile Ich werde wohl weiter hier posten und hoffen, dass sich noch ein paar Spezis finden!

Viele sonntagliche GrĂŒĂŸe
Josie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HĂ€uslebauer




Anmeldedatum: 03.09.2007
BeitrÀge: 74

BeitragVerfasst am: 18.01.2009, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Gehört ein hydraulsicher Abgleich eigentlich zu den Leistungen, die Scanhaus bei den Subis beauftragt? Nach VOB gehört dies wohl dazu! Vielleicht könnte der Scanhaus-Mitarbeiter hier im Forum eine Antwort dazu geben!? Bei uns wurde wahrscheinlich keiner gemacht und wenn, dann habe ich keine Unterlagen dazu Sad ... Wurde bei Euch ein Abgleich gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bau-in-MV.de Foren-Übersicht -> Heizung / SanitĂ€r Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine BeitrÀge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf BeitrÀge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.